Tanzkurse

Bei uns sollt ihr euch beim Tanzen wohlfühlen. Daher ist es oberstes Gebot, dass alle Teilnehmer, ob jung oder alt, Spaß am Kursbesuch haben. Dazu zählt, dass es weder Kleidervorschriften noch verstaubte Lehrmethoden gibt.
In lockerer Atmosphäre, in 3 klimatisierten Sälen, allein, zu Zweit oder in der Gruppe – Tanzen ist immer ein herrliches Freizeitvergnügen.

Hier findet ihr die Erklärung unseres Kurssystems. klick

Kurse für Erwachsene zu zweit

Tanzen zu zweit. Ein großes Vergnügen und eine Belebung der Partnerschaft.

Gesellschaftstanz für Senioren Eine Stunde Tanzvergnügen in angenehmer Atmosphäre. Wir tanzen ChaCha, Walzer, Tango, etc. Danach setzen wir uns noch ein wenig zusammen und plaudern bei Kaffee und Kuchen.

Hier lernt ihr die Grundschritte damit ihr euch auf einem Ball, einer Hochzeit, oder bei anderen Anlässen
wohlfühlt. Ihr könnt an jedem der angegebenen Termine mitmachen, 3 oder 5 Abende buchen und, bei
Bedarf, verlängern.

Die Erweiterung des Programms aus unseren Paarekursen oder auch für Slowfox Anfänger. Ein wunderschöner Tanz, aber nicht ganz leicht. Daher erst ab Stufe 3 (Silber) – Niveau zu empfehlen

Bill Haley, Elvis Presley und wie sie alle heißen haben nicht nur eine Generation geprägt, nein ihr Stil ihre Musik leben weiter …hier in diesem Kurs.
Mit dem Boogie-Abo könnt ihr auch „Lindy Hop – Swing“ oder „Slow Boogie“ besuchen. Bitte dazu unbedingt anmelden.

Die „Rockin‘ 50s“. Für die langsamen Boogies dieser Zeit gibt es einen speziellen Tanzschritt. Hier seid ihr
richtig, wenn ihr dazu tanzen lernen wollt.
Für die Spezialisten: Es handelt sich um den 6-Schritt-, oder Doubletime-Boogie.

Lindy Hop und Swing sind die Urahnen des Boogie Woogie, Rock ’n‘ Roll und Jive. Er wird zu gemütlich langsamer bis mittelschneller Musik getanzt, vorwiegend Bigband-Swing und anderen Jazz-Spielarten

Unverzichtbar wenn ihr euch zu Zweit zu aktueller Musik bewegen wollt. Ein schwungvoller Tanz, der
richtig gute Laune macht! Entstanden in den 70ern des vorigen Jahrhunderts, hat dieser Tanz an
Aktualität nichts verloren. Er kombiniert viele Einflüsse aus Foxtrott, Samba, den Swingtänzen und des Rock’n’Rolls. Improvisation ist erwünscht, ja sogar ein Hauptelement.

Eng und hüftbetont, ursprünglich gedacht für verliebte Paare.

Eine Mischung aus Tango und Bachata. Sehr interessant!

Wer konnte sich der Faszination des Films „Dirty Dancing“ entziehen? Es ist immer noch eine Freude zuzusehen und ….es auch selber zu versuchen.

Ein Tanz mit stark sinnlicher Komponente und starker Körperbetonung. Kam von der Dom.Rep. direkt zu uns.

Die Verkörperung der Eleganz des Toreros

Das Feuer der Karibik eingefangen in den Ghettos der US Großstädte Mitte des 20 Jahrhunderts. Mittlerweile ist der Tanz auf den internationalen Tanzflächen angekommen.

Sinnlich, erotischer Tanz, original aus Buenos Aires. Ein Tanz, der unter die Haut geht!
Außerdem: Er gehört zum UNESCO Kulturerbe der Menschheit.

Wir üben unseren Tango Argentino. Ihr werdet betreut und teilweise gibt’s für euch auch Neues.

Kizomba ist ein Wort aus der Sprache Kimbundu (eine angolanische Sprache) und bedeutet Fest, Tanz,
Unterhaltung.

Kurse für Erwachsene alleine

Für jene, die das Tanzvergnügen alleine suchen.

Eine Stunde Tanzvergnügen in angenehmer Atmosphäre. Wir tanzen ChaCha, Walzer, Tango, etc. Danach setzen wir uns noch ein wenig zusammen und plaudern bei Kaffee und Kuchen.

Ihr wollt Boogie lernen? Kein Partner, keine Partnerin? Hier seid ihr richtig, wir freuen uns auf euch.

Salsa ist ein Tanz mit karibischen Feuer. Es gibt ihn paarweise, oder als Salsa Linedance.

Wer kennt ihn nicht! Aber…. wie geht er richtig?

Line und Square Dance für alle die Saloonfeeling haben wollen. Howdy!

Der Ausdruck der verrückten 20er!
Der Charleston ist ein US-amerikanischer Tanz der 20er Jahre. Er wurde nach der Hafenstadt Charleston in South Carolina benannt. Meist tanzten Frauen, alleine oder zusammen, um sich über die Alkoholprohibition der USA zu mokieren. Galt als „unsittlich“

Atme dich frei vom Alltags-Stress und tanke Energie für Körper und Seele!
Der Abend beginnt mit einer dynamischen Zumba-Einheit und klingt dann mit Kräftigungs- und
Dehnungsübungen aus den Bereichen Core/Faszientraining, Pilates und Stretching aus.
Bitte bringt dazu eine Matte, oder ein großes Handtuch mit.

Dance Like a Legend!
Die Kombination aus Boogie Woogie, Rock’n’Roll, Swing und Jazzabilly macht diese Form von Fitness zu einem einzigartigen Erlebnis.

Speziell für diese Altersgruppe. Vielleicht etwas leichter, vielleicht weniger schnell, aber genau so toll!

Kurse für Jugendliche

Vom klassischen Tanzkurs bis HipHop. Alles für unsere Jugend.

Kombikurs! Beinhaltet das Anfänger-, Bronze- Bronze-, Silber- Programm
Bei uns geht’s nicht langweilig oder spießig zu!!! Bei uns lernst du alle Tänze des Welttanzprogramms
wie: Samba, Tango, ChaCha, Discofox etc. In guter Stimmung kommen wir rasch zu Erfolgserlebnissen.

HipHop, Commercial Choreo, Street Jazz, Breakedance etc…..

Wie kann ich bezahlen?

Bei den Abo-Kursen gibt es die Möglichkeit monatlich zu bezahlen, aber nur mittels Abbuchungsauftrag. Solltet ihr diesen nicht wollen, sind alle anderen Zahlungsarten auch möglich, dann muss der Gesamtbetrag aber im Voraus gezahlt werden. Bei den anderen Kursarten ersuchen wir um Zahlung im Voraus. (Bar, Bankomat, Überweisung etc.)

Abokurse*

…. haben eine unbefristete Laufzeit, Der Kurs geht immer weiter bis er gekündigt wird (Bitte dazu die Kündigungsfrist, mindestens ein Monat vor Ablauf des Tarifmodells, beachten). Er findet in den meisten Fällen mehrmals pro Woche statt und kann flexibel besucht werden.

Bei den Paare Kursen könnt ihr das Kurstempo und den Kursinhalt für euch weitgehend selbst bestimmen und auch Kursabende sooft wiederholen, wie ihr wollt. Bei den HipHop und Kinderkursen könnt ihr sooft kommen, sooft der Kurs stattfindet. Die Zahlung kann monatlich mittels Abbuchungauftrag erfolgen, oder durch Einmalzahlung (bar, per Kreditkarte oder Banküberweisung) im Vorhinein für die gewählte Laufzeit. Der Preis pro Monat verringert sich bei längerer gebuchter Laufzeit.

Solange wir nichts Gegenteiliges von euch hören, geht das Abo weiter. Das Tarifmodell bleibt gleich. Wenn ihr aufhören wollt, bitte unbedingt ein Monat vorher kündigen.

Für Tanzenthusiasten gibt es auch noch unser „All In Abo“. Mit diesem Abo könnt ihr alle Kurse besuchen die Dance4Fun anbietet. Zu buchen in der Tanzschule.

* Kurse mit monatlicher Zahlungsmöglichkeit (zB.: klassischer Tanzkurs für Erwachsene, Boogie u.v.a.m.). Im Vertrag „Tarifmodell“ genannt.

Blockkurse

Diese Kurse haben einen defnierten Starttermin und eine bestimmte Anzahl an Unterrichtseinheiten, nach denen sie enden. Die Kursabende finden in aufeinander folgenden Wochen, mit Ausnahme von Feiertagen und Ferien, statt. Versäumte Abende können nicht nachgeholt werden. (z.B.: Line Dance, Bachatango, Slowfox, Charleston u.v.a.m.)

Wir bemühen uns um individuelle Betreuung in überschaubaren Gruppen. Je nach Kurs und Saal haben wir Raum für maximal 8 bis 20 TeilnehmerInnen. Wir raten Euch daher bei Interesse zu möglichst baldiger Buchung! Sollte ausnahmsweise einmal ein Kurs nicht zustande kommen, informieren wir Euch und refundieren selbstverständlich die Kursgebühr.

Kurs mit freier Zeiteinteilung

Ihr bekommt ein Kontingent an Abenden, die ihr innerhalb einer bestimmten Zeit konsumieren könnt. Wann, könnt ihr euch selbst einteilen. Aktuell haben wir dieses System in der Milonga und im Blitzkurs.

    nach oben             Zurück